Konzerte

FESTKONZERT – 30 JAHRE ORGELMATINEE

Konzertreihe(n): Orgelmatinee um zwölf Sonntag 28.04.2019 um 12 Uhr

Ort

Asamkirche Maria de Victoria Ingolstadt

Werk(e)

Diese festliche Matinee zum Jubiläum dauert etwa 50‘

30 JAHRE ORGELMATINEE

Johann Sebastian Bach
1685–1750

Concerto D-Dur
für Oboe d’amore, Orgel, Streicher und Basso continuo nach BWV 169 und 1053
(Allegro) – Siciliano – Allegro

Concerto F-Dur
für Orgel, Streicher und Basso continuo nach BWV 971
Ohne Tempobezeichnung – Andante – Presto

Concerto D-Dur
für Orgel, zwei Oboen, drei Trompeten, Pauken und Basso continuo
nach BWV 1045, 564/2 und 29
Ohne Tempobezeichnung – Adagio – Presto

Künstler

Saskia Fikentscher, Barockoboe
Franz Hauk, Orgel
Martin Sokoll, Cembalo

CONCERTO DE BASSUS
Theona Gubba-Chkheidze, Barockvioline
Dmitry Lepekhov, Barockvioline
Christina Sontheim, Barockviola
Felix Stross, Barockvioloncello
Michael Schönfelder, Violone
Stela Trambeva, Barockoboe
Christine Allanic, Barockoboe
Sanne Vos, Barockfagott
Paata Beridze, Barocktrompete
Sergio Arrue, Barocktrompete
Manuel Jose Gonzalez Lopez, Barocktrompete
NN, Pauken

Veranstalter

Stadt Ingolstadt, Kulturamt

Weitere Informationen

Wie seine Kollegen hat Johann Sebastian Bach immer wieder eigene Kompositionen für neue Aufführungsmöglichkeiten adap- tiert und für eine wechselnde Besetzung eingerichtet. Weltliche Auftragskompositionen wurden bisweilen zu geistlichen Kantaten umgeformt, Konzertsätze für alternative Instrumente instrumen- tiert. In dieser Tradition stehen auch Übertragungen Bachscher Werke, die Bearbeiter im 19. und 20. Jahrhundert vorgenommen haben, Arrangements des berühmten Air oder des Kantaten- satzes Jesu bleibet meine Freude sind besonders prominente Beispiele.

Martin Sokoll hat nun den anspruchsvollen Versuch gewagt, sechs Konzerte für Orgel und Orchester aus dem Bachschen Oeuvre und im Geiste Bachs zu gewinnen, darunter auch die Bearbeitung des berühmten Italienischen Konzerts für Orgel und Orchester. Die Bearbeitungen erscheinen demnächst im Verlag Butz (Bonn), eine Einspielung aller sechs Konzerte, soeben für CD aufgenommen in der Asamkirche Maria de Victoria, beim internationalen Label Naxos.

EINTRITT FREI

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.

BEST OF HÄNDEL, BACH & PACHELBEL

Konzertreihe(n): Konzert Mittwoch 01.05.2019 um 12 Uhr

Ort

Liebfrauenmünster Ingolstadt

Werk(e)

BEST OF HÄNDEL, BACH & PACHELBEL

Dem hoffentlich holden ersten Maitag angemessen präsentieren der Trompetenvirtuose Hans Jürgen Huber und Münsterorganist Franz Hauk an der großartigen Bach-Orgel von Kristian Weg- scheider im Liebfrauenmünster einen bunten Strauß von „Classic- Hits“, angefangen von der berühmten d-Moll-Toccata Bachs über den unsterblichen Canon von Pachelbel bis zur virtuosen Passa- caglia von Händel. Dazu kommen weitere Kostbarkeiten und einige eher selten zu erlebende Werke von Johann Ludwig Krebs, dem Lieblingsschüler von Bach. Wie zu Bachs Zeiten wird dabei der Trompetensolist ins Innere des Orgelwerks platziert.

Künstler

Hans Jürgen Huber, Trompete
Franz Hauk, Orgel

Veranstalter

Eintrittskarten mit Platzreservierung zu 15,-/13,- Euro

Freunde der Musik am Münster e.V.

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.

Tickets kaufen »

GLORIA & GLANZ mit Stofferl & Franz

Konzertreihe(n): Bavaria KonzerteKonzert Donnerstag 30.05.2019 um 18 Uhr

Ort

Hilpoltstein, Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

Künstler

Bekannt geworden durch die Bier- mösl Blosn und Gerhard Polt ist der zweitjüngste der 15 Wellgeschwister bei einem außergewöhnlichen Kon- zert in der beeindruckenden Stadt- pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Hilpoltstein am Christi Himmelfahrtstag.

Christoph Well, als Multiinstrumentalist bekannt, studierte Trompete und war unter Sergiu Celibidache Solotrompeter bei den Münchner Philharmonikern. Er verbindet Spontanität und Improvisationslust der Volksmusik mit einem virtuosen Anspruch, er zeigt wie eng doch der Rhythmus eines Volkstanzes und eines klassischen Trompetenkonzertes mit- einander korrespondieren. Er moderiert monatlich eine Radiosen- dung für den BR (Tradimix), gestaltet regelmäßig „Stofferl Well’s Bayern“ im Bayerischen Fernsehen und ist in den Münchner Kam- merspielen, auf Bühnen, Konzertpodien und auch in Kirchen zu erleben.

Den Orgelpart übernimmt Franz Hauk. Franz Hauk studierte ebenfalls an der Musikhochschule München, wo er vier Disziplinen erfolgreich absolvierte und heute als Dozent für Historische Aufführungspraxis unterrichtet. Neben der Pflege eines breiten Repertoires und einer internationalen Konzerttätigkeit führt ihn die Freude am Entdecken bisweilen in wenig betretenes kulturelles Gebiet und zu musikalischen Grenzgängen. 2013 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Christoph Well und Franz Hauk werden ein äußerst interes- santes und gefälliges Programm präsentieren: Bekannte barocke Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Giuseppe Tartini aber auch Harfenklänge und geistliche bayerische Volksmusik werden dabei sein. Dazwischen wird Well die Konzert- besucher in gewohnter Manier durch das Programm führen.

Veranstalter

Layout 1

Bavaria Konzerte (Josef Geyer Management & Source GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kath. Frauenbund Hilpoltstein)

Weitere Informationen

EINTRITT: 15,- € / 10,- €

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.

Tickets kaufen »

Krönungsmesse an Christi Himmelfahrt – Festkonzert um 12 Uhr

Konzertreihe(n): Musikalische Akademie Donnerstag 30.05.2019 um 12 Uhr

Ort

Asamkirche Maria de Victoria

Werk(e)

Wolfgang Amadeus Mozart

Vesperae solennes de Confessore KV 339
Ave verum corpus für Chor und Streicher KV 618
Missa C-Dur (Krönungsmesse) für Soli, Chor und Orchester KV 317

Künstler

Vocalsolisten
Chor der Musikalischen Akademie
CONCERTO DE BASSUS
Franz Hauk, Leitung

Veranstalter

Musikalische Akademie Ingolstadt (e.V. in Gründung)

Weitere Informationen

Ab 6. Mai 2019: Eintrittskarten mit Platzreservierung zu 25,-/22,-/20,-/18,-/15,- Euro Tageskasse ab 11:00 Uhr geöffnet

Wichtige Informationen

Bild- und Tonaufnahmen (Film- Video- oder Fotoaufnahmen) sind bei allen Konzerten und Veranstaltungen grundsätzlich untersagt.